Meike Katrin Stein

 

Geboren: 1991


Instrumente: Geige, Backgroundgesang

 

Durch zwei abgeschlossene Musikstudiengänge (Musikwissenschaft und Filmmusik) ist Meike nicht nur eine hervorragende und virtuose Violinistin, sie bringt auch kompositorisch viel Know-How mit und rundet mit so manch genialer Idee die Songs ab.

 

Info:
Von klein auf gehörte Musik für mich zum Leben wie die Luft zum Atmen. Vom Singen und dem obligatorischen Blockflöten- und Glockenspielunterricht motiviert erzählte ich als 5-jährige stolz jedem, der es hören wollte: „Ich will jetzt Geige lernen!“
Gesagt, getan – begann ich in der 1. Klasse mit dem Geigenunterricht, zu dem sich zwei Jahre später auch regelmäßige Unterrichtsstunden in Klavier gesellten. Bald wurde mehr daraus: Orchester, Streichquartett, Gesangsunterricht, Chor, Popband, Komposition,
Jugend Musiziert, Harmonielehre und Musiktheorie – meine Begeisterung für sämtliche Sparten der Musik wuchs mehr und mehr. Als 12-jährige war für mich klar: Auch in meinem Beruf später möchte ich ganz von Musik umgeben sein.
Nach dem Abitur studierte ich zunächst Musikwissenschaft und anschließend Filmmusik-Komposition und bin bis heute begeistert von der musikalischen Stilvielfalt, mit der ich in
meinem Beruf als Komponistin und Musikerin täglich zu tun habe. Ob Dirigieren,
Komponieren oder selbst Musizieren – ich darf meinen Traum leben.
Ich bin offen für jede Art von Musik, solange sie etwas zu erzählen hat. Was mich an
Krayenzeit so begeistert, ist neben den gefühlvollen Geschichten, von denen die Songs
handeln, auch der Reichtum an Melodien und Rhythmen, die – verschieden
zusammengeführt – eine völlig neue und mitreißende Art der Musik erschaffen.